Bildüberlagerung - stilisierte Landschaft

Radfahren im Allgäu Leichte bis schwere Touren

Freizeitradler aber auch sportlich ambitionierte Radler sind bei uns gut aufgehoben. Etwas Ausdauer ist allerdings nützlich.

Mit der Familie gemütlich von Sennerei zu Sennerei radeln www.allgäuer-käsestrasse.de. Einen Abstecher zum Kräutergarten Artemisia www.artemisia.de machen, mit phantastischem Blick auf die Bergwelt. Verborgene Schönheiten am Wegrand entdecken. Auf Waldwegen die würzige Luft einatmen.  Begeisterte Radler wagen sich an die Tour über den „Hompessenalpweg“.  Nach einem schweißtreibenden Anstieg über die Mautstraße werden Sie mit einem grandiosen Blick und einer herrlichen Stille belohnt, bevor es wieder bergab geht.

Fernradler können Kondition und Ausdauer auf dem Bodensee-Königsee-Radweg testen. Nach dem anstrengenden Anstieg von Lindau ist Stiefenhofen ein beliebtes Tagesendziel um neue Kräfte zu tanken. 

Kennen Sie schon die Radrunde Allgäu? Auf 450 km radeln Sie in die schönsten Ecken! Radrunde Allgäu


Tipp: Radtour - Allgäu und Bodensee Tourenvorschlag Nr. 8 (lt. Radkarte)

Wir starten in Stiefenhofen, nach einem kurzen Anstieg begrüßt uns ein herrlicher Blick auf die Nagelfluhkette. Über Genhofen - Sinswang erreichen wir den Kurort Oberstaufen. Eine kleine Rast und ein Bummel lohnen sich immer. Am Heimatmuseum vorbei geht es nach Kalzhofen. Kräfte sammeln, ab jetzt geht es bergauf. Dafür werden wir oben mit einem friedlichen Rundblick belohnt. Ruhe und Natur sind spürbar. Bergab radeln wir über Trabers - Mutten vorbei an der Weißenbachmühle an der Argen entlang nach Oberthalhofen. Noch ein kurzer Anstieg und wir sind wieder zurück in Stiefenhofen.

Länge: 19,8 km, Dauer ca. 2,5 Std.

Die Karte "Radfahren zwischen Allgäu und Bodensee" erhalten Sie zum Preis von 2,50 € im Gästeamt Stiefenhofen.